CHEP bündelt Verantwortung für die Themen Strategie, Innovation und Digitalisierung, um Kundenwert weiter zu steigern

Köln, 15. September 2020 – CHEP Deutschland erweitert sein Top-Management: Anna Lynch übernimmt die in der Geschäftsführung neu geschaffene Position des Director Business Transformation & Intelligence. In dieser Funktion wird sie eine entscheidende Rolle spielen, alle Chancen der Digitalisierung auszuschöpfen und dadurch Mehrwert für Kunden und für CHEP zu generieren. Anna Lynch wird gemeinsam mit ihrem Team bereits bestehende Business-Intelligence-Anwendungen ausbauen und strategische Initiativen in den Bereichen Innovationskultur, IoT (Internet of Things), Produktinnovationen und digitale Lösungen entwickeln und umsetzen.

Richtungsgeber für die digitale Transformation
Branchenverbände wie der Bitkom e.V. oder der Handelsverbands Deutschland (HDE) sind sich einig: die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren die Handels- und Logistikbranche weitreichend verändern, Dynamik und Komplexität werden weiter zunehmen. Die Digitalstrategie von CHEP ist darauf fokussiert, einerseits den Kundenservice zu verbessern und andererseits die Unternehmenseffizienz zu steigern.

Anna Lynch, seit April 2019 bei CHEP Deutschland tätig, verantwortete in ihrer vorherigen Position als Senior Manager Sales & Service Office bereits das Analysten-Team. Zuvor arbeitete sie für eine Reihe von internationalen Unternehmen wie Deloitte Consulting, Mondelez und DHL. Anna Lynch verfügt über umfassende Erfahrung in der Begleitung und Führung von strategischen Innovationsprogrammen in der Logistikbranche. Zudem war sie langjährig in der Markt-, Handels- und Verbraucherforschung sowie in der Strategieberatung und dem Projekt- und Programmmanagement tätig. Anna Lynch hat einen Master-Abschluss in Marketing Management mit Schwerpunkt Consumer Behavior von der University of Pretoria in Südafrika.

„Bei CHEP arbeiten wir gemeinsam daran, in unserer Branche technologisch am Puls der Zeit zu sein. Die stetig sich entwickelnden Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen und in enger Zusammenarbeit mit ihnen Brancheninnovationen auf den Weg zu bringen, ist ein Schlüsselfaktor unserer Strategie. Ich freue mich, gemeinsam mit meinem Team diese spannende Aufgabe anzugehen und neue Lösungen zu entwickeln, um die digitale Transformation von CHEP mit zu gestalten und zu beschleunigen“, erklärt Anna Lynch.

Über CHEP
CHEP trägt mehr als jedes andere Unternehmen weltweit dazu bei, mehr Waren zu mehr Menschen an mehr Orte zu bewegen. Seine Paletten, Kisten und Behälter bilden das unsichtbare Rückgrat der globalen Supply Chain. Die weltweit größten Marken vertrauen auf CHEP, um ihre Produkte effizienter, nachhaltiger und sicherer zu transportieren. Als Pionier der Sharing Economy hat CHEP durch das als „Pooling“ bekannte Modell des Teilens und Wiederverwendens seiner Ladungsträger eines der weltweit nachhaltigsten Logistikunternehmen geschaffen. CHEP bedient insbesondere die Branchen für schnelldrehende Konsumgüter (z. B. Trockenwaren, Lebensmittel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte), Frischwaren und Getränke, den Einzelhandel und die allgemeine Fertigungsindustrie. Das Unternehmen beschäftigt circa 11.000 Mitarbeiter wobei die Kraft der kollektiven Intelligenz durch Vielfalt, Integration und Teamarbeit fest als Wert verankert ist. Rund 330 Millionen Paletten, Kisten und Behälter sind im Besitz von CHEP, die auf ein Netzwerk von über 750 Service Centern verteilt sind. Diese unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group und operiert in circa 60 Ländern mit den größten Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa.
Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com

Firmenkontakt
CHEP
Thomas Scheufens
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 (0)221 93 571- 592
Thomas.Scheufens@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de